RSS

Archiv für den Monat Februar 2016

[Drabble] Von Möbeln und Kuchen

Neue Woche, neues Drabble!

Danke an Erik Huyoff für die Vorgaben:
Gegenstand: Alphorn
Ort: Ikea-Möbelhaus
Person: Rotkäppchen

„Oma hat Geburtstag, bring ihr bitte diesen Kuchen vorbei!“ Leichter gesagt als getan.
„Komm nicht vom Weg ab“, hatte Mutter noch geraten und nun stand Ruby hier und wusste nicht wohin. Natürlich hatte sie den Pfad verlassen und die Orientierung verloren.
Langsam wurde ihr warm und rasch schlüpfte sie aus ihrem roten Kapuzenpullover. „Das muss doch zu schaffen sein!“
Tapfer kämpfte sie sich voran, passierte Regale und Schreibtischstühle, Orchideen und .. Alphörner? Nein, nur eines, das wohl vergessen worden war. Oder sein Besitzer hatte es kurz abgelegt und sich dann ebenfalls verlaufen.
Warum musste Oma auch ausgerechnet bei IKEA arbeiten?

Im Anschluss noch ein Hinweis für jene, die mir nicht auf Facebook folgen:

Hier findet sich ein kleines Gewinnspiel, bei dem ich Sets von Fotoprints verlose, die ich vergangenen Sommer auch hier im Blog präsentiert habe. Falls jemand von euch Interesse hat meine Begegnungen wie aus dem Märchen als Print bei sich einziehen zu lassen, schaut doch mal vorbei und versucht euer Glück!

Werbeanzeigen
 

[Drabble] Von Brüsten und Notizbüchern

Woche 7…
Dieses Mal fiel mir das Drabble ausgesprochen schwer und es tut mir leid, dass ich aus Teresa Raabs Vorgaben (Brustvergrößerung, Verteidigung der Privatsphäre & Schlafmangel) nichts Besseres machen konnte 😦

Übermüdet rieb er sich die Augen und lehnte sich auf dem Sofa bewusst nicht zurück. Wenn er es sich zu gemütlich machte würde er auf der Stelle einschlafen.
Aus dem Bad tönte Fionas Föhn. Nie war sie fertig wenn er sie abholte.
Sein Blick fiel auf ein Notizbuch auf dem Couchtisch. Gelangweilt griff er danach, stieß auf eine Liste in Fionas Handschrift. „Vegan ernähren“ stand darauf und „Brustvergrößerung“. Er runzelte die Stirn.
Der Föhn war verstummt. Fiona riss das Buch aus seiner Hand und schlug ihm damit auf den Kopf. „Privatsphäre, schon mal gehört?“
In seinen Augen war sie perfekt.

 
 

[Drabble] Von Sonnenblumen und Kakao

Woche 6 durfte ich mich an Nathalie Tassottis Vorgaben machen:
Gegenstand: Sonnenblume
Tätigkeit: Kakao trinken
Genre: Erotik

Es ist Spätsommer, die Sonnenblumen sind in Gesellschaft ihrer Namesgeberin. Die Luft ist warm mit einem Hauch der Andeutung eines Hitzegewitters, doch noch ist der Himmel klar, noch haben sie Zeit.
Ungeduldig gleitet Leanders Hand unter Sofias Rock, stößt auf ihren Spitzenslip und umgeht auch dieses Hindernis ohne große Umschweife. Nur die Sonnenblumen sind Zeugen von Sofias erregtem Stöhnen.
„Und Leander“, murmelt Lucy als sie von ihrem Laptop aufblickt und einen großen Schluck Kakao trinkt. Sie begegnet dem fragenden Blick des Mannes am Tisch gegenüber und grinst. Sie mag Kaffeehäuser, nirgendwo schreibt sich Erotik so gut wie in der Öffentlichkeit.

 

 
 

[Drabble] Von Glück und Müdigkeit

In Woche 5 durfte ich wieder einen Wunsch von I. Jakobs erfüllen, die Vorgaben waren folgende:
Vitamin D, Kaffee, Hasenpfote

Da Fräulein Jakobs einer der Gründe ist warum ich meine Dialog-Antipathie zumindest zeitweise ablegen kann, wird diese Woche im Drabble viel geredet 🙂

„Hast du es schon mit mehr Kaffee probiert?“
Zeitgleich wanderten Pias Augenbraue und ihre Tasse in die Höhe. „Was glaubst du was ich hier tue? Das ist mein dritter heute Morgen.“
„Vitamin D vielleicht?“ versuchte Filly es erneut.
Pia seufzte. „Das nehme ich seit meinem Auslandssemester in Schweden ohnehin regelmäßig.“ Melodramatisch ließ sie den Kopf neben ihrer nun leeren Kaffeetasse auf die Tischplatte sinken. „Ich werde einfach nicht munter!“
„Wie wäre es mit einer Hasenpfote?“
Der Vorschlag war merkwürdig genug um Pia wieder zum Aufsehen zu motivieren. „Ist das nicht eher ein Glücksbringer?“
„Mit viel Glück wirst du vielleicht munter?“

Langsam neigen sich die zu erfüllenden Wünsche dem Ende zu – also keine falsche Scheu, versorgt mich mit neuen Vorschlägen!