RSS

[Drabble] Von Ritualen und Vorbereitungen

Der Wunsch für diese Woche kam von I. Jakobs und lautete „Das Prokrastinations-Monster (egal in welcher Form), einen Lolli und ein Thera-Band„. Ich hoffe sehr, dass ich etwas gezaubert habe, dass ihr gefällt!

Es musste einfach funktionieren!
Nervös biss Dana auf ihrem Lolli herum und ließ den Zucker unter ihren Zähnen knirschen. Sie war perfekt vorbereitet, davon war sie überzeugt. Noch immer hielt sie das Thera-Band in der Hand. Bestimmt dehnten sich die wenigsten Leute, die sich an schwarzer Magie und Ritualen versuchten, dabei war die mentale Vorbereitung nur der halbe Deal, auch der Körper musste bereit sein!
Dana atmete tief durch, betrachtete noch einmal prüfend die Kreidemale auf dem Boden ehe sie nach dem Feuerzeug griff und mit leicht zitternder Hand die Kerzen anzündete. Der Exorzimus des Prokrastinations-Monsters konnte nun endlich beginnen!

 

[Drabble] Von Freunden und Schmerzmitteln

Nathalie Tassotti hat sich folgendes Drabbles gewünscht: Apfelsaft, Eis & Schmerzen:
 

“Keine Sorge, ich weiß genau was du brauchst!”
Nadines Stirn legte sich in zweifelnde Falten, doch das konnte Amelie in ihrem Unterfangen nicht bremsen. Klackernd fielen Eiswürfel in ein Glas und als Amelie eine Packung Apfelsaft daneben stellte, konnte Nadine sich nicht mehr zurückhalten. “Ich glaube, du verstehst den Ernst der Lage nicht, ich habe Schmerzen!”, betonte sie mit leidgequälter Miene das letzte Wort.
Amelie winkte grinsend ab und nahm zwei Flaschen von einem Regal. Vodka und saurer Apfellikör. “Ein Appletini nach meinem Rezept lässt dich jeden Schmerz vergessen. Von dem Kater, den du morgen Früh haben wirst, mal abgesehen!”

 

[Drabble] Von Hitze und Wasser

Der Wunsch für diese Woche kam mal wieder von der reizenden Sandra Washausen und lautete “gruslig – Lotterie/Gewinnspiel – Wasser”.

Leidet ihr auch so unter der Hitze wie ich oder hätte eure Variante der Geschichte eine andere Richtung eingeschlagen? 😉

Die Hitze war unerträglich. Kira fiel selbst das Denken schwer, wohl auch der Grund weshalb sie das Gewinnspiel nicht sofort wegklickte als es auf ihrem Computerbildschirm aufpoppte. Der perfekte Urlaub? Kira tippte ehe ihr Gehirn auch nur versuchen konnte sie vor einem Virus zu warnen. Badeurlaub am Meer. Kira seufzte sehnsüchtig.
Auch nachts kühlte es nicht ab. Das Bettlaken klebte an ihr, weshalb sie beschloss sich in die Badewanne zu legen, deren Kühle sie tatsächlich einschlafen ließ.
Tropf.
In ihrem Traum schwamm sie im Meer.
Tropf tropf.
Wasser sammelte sich in der Badewanne.
Tropf tropf tropf.
Salzwasser füllte Kiras Lungen.

 

 

[Drabble] Von Wünschen und Pakten

Der heutige Wunsch lautete “Ein ungewöhnlicher Pakt mit dem Teufel“ und kam von Yves Rien, danke dafür!

“Bist du dir sicher?” Selbst der Teufel schien an seinen Worten zu zweifeln, Kieran musste den Drang zu lachen unterdrücken.
“Ja, bin ich”, bestätigte er.
“Willst du nicht lieber etwas Anderes? Reichtum? Ein Leben als umschwärmter Rockstar? Vielleicht sogar das Talent dazu?” unterbreitete der Teufel ihm andere Vorschläge, doch Kieran winkte ab, hatte seine Wahl längst getroffen.
“Mit Unmengen an Geld könntest du zu den teuersten plastischen Chirurgen gehen…” Der Teufel ließ nicht locker. Erst als Kieran sich abwandte und drohte den Pakt seines Lebens hinter sich zu lassen, stimmte der Teufel zu.
Kierans Seele gegen die perfekten Wangenknochen.

 

[Drabble] Von Magie und Socken

Der magische Wunsch für diese Woche kam von Isabella Demian und lautete “Magical Girl – Krähe – falsche Socken” und wieder einmal habe ich einer wesentlicher längeren Version den Gar ausmachen müssen 😉

Es hatte auf ihrem Bett gewartet und Mika erkannte es sofort. Jeder kannte das Zepter. Jeder wusste, dass seine Trägerinnen die Stadt beschützten aber auch schneller wechselten als die Tierkreiszeichen.

Mika schloss die Augen, spürte die Magie und als sie in den Spiegel blickte trug sie Kostüm und Haarschmuck in weiß und flieder, das Markenzeichen der Beschützerin. Eine Bewegung in ihrem Augenwinkel. Mika zuckte herum, sah aber lediglich eine desinteressierte Krähe.

Ein Hilfeschrei hallte in ihrem Innersten wider. Zeit für ihren ersten Kampf! Mika grinste ihr Spiegelbild an. Nicht einmal als Magical Girl war sie fähig zusammenpassende Socken zu tragen. 

 

[Drabble] Von Orakeln und Liebe

Der heutige Wunsch lautete “Bindfaden, Mondschein, Märchen” und kam von Sandra Washausen. Der Märchen-Aspekt ist ein bisschen untergegangen aber ich hoffe es ist trotzdem klar wie die Geschichte gemeint ist 🙂

“Deine Hoffnung wird dir den Weg zeigen…” hatte das Orakel verkündet und mit Hoffnung im Herzen hatte er sich auf die Suche begeben.

Er musste seine Liebste finden und die Stärke des Wunschs formte ein Seil, das sich wie ein Pfad vor ihm entlang schlängelte. Ihm zu folgen sollte ein Leichtes sein, doch die beschwerliche Reise nahm kein Ende und die Worte des Orakels hallten in den Ohren des Jungen immer leiser wider.

Der Mondschein ließ den Bindfaden, zu dem das Seil verkommen war, verhalten schimmern.

“…doch nur wer die wahre Liebe in sich trägt, wird sein Ziel auch erreichen.”

 

[Drabble] Von Schnee und Einsamkeit

Diese Woche kam der Wunsch (ein Mädchen mit weißem Haar – eine Krähe – Selbstgespräch) von Yves Rien.
Aktuell habe ich keinen Wunsch auf Vorrat, ihr würdet mir also sehr helfen wenn ihr eure Kreativität ein wenig freien Lauf lasst ❤

Der Schnee fiel in dichten Flocken, nahm der abendlichen Stadt jegliche Geschäftigkeit. Nur zwei Wesen trotzten der Kälte – ein Mädchen, das Haar so weiß wie der Schnee selbst und eine Krähe, deren Schwarz sich am an anderen Ende des Spektrums befand.
„Sie sieht einsam aus.“ Augen fixierten die Gestalt, der die Kälte nichts anzuhaben schien.
„Als wäre sie im Eis geboren“, Faszination breitete sich in ihr aus. „Einen Schritt näher. Vorsichtig um sie nicht zu verschrecken.“ In diesem Moment gab es nur sie beide.
Die Flügel eng an den Körper gelegt hüpfte die Krähe bedächtig an das Mädchen heran.